Betriebsmittelfinanzierung für KMUs

Betriebsmittelfinanzierung

Betriebsmittelfinanzierung

Mit der Betriebsmittelfinanzierung werden kurzfristige Investitionen, wie z. B. Kundenforderungen und Warenlager, im Unternehmen finanziert. Diese Finanzierungsart soll Ihnen eine flexible, täglich verfügbare Liquidität zur Verfügung stellen. Sprechen Sie uns darauf an und informieren Sie sich.       Für die unterschiedlichen Anforderungen gibt es vielfältige Möglichkeiten: ob Sie z. B. Ihre Liquidität mit Avalkrediten schonen möchten oder ob Sie Terminkredite benötigen, um sich auf die kurzfristigen Marktbedürfnisse neu anpassen zu können. Für alle Eventualitäten gibt es Lösungen, die Ihrem Bedarf optimal entsprechen. Betriebsmittelfinanzierungen sind bei wechselnder Inanspruchnahme oft günstiger als ein Festzinsdarlehen. Diese Finanzierung stellt auf den ersten Blick die teuerste Form der Fremdfinanzierung dar. Hier wirken sich u. a. Bankenrating und Kreditauskünfte wie Creditreform entscheidend auf die Höhe des Zinssatzes aus. Daher bieten Optimierungen auf das Unternehmensrating große Einsparpotenziale der Finanzierungskosten für Ihr Unternehmen. Auch ist im Zusammenhang mit Wachstumsfinanzierung die bilanzpolitische Entwicklung entscheidend. Wir kennen alle entscheidenden Faktoren und zeigen Ihnen neue Wege – stets praxisorientiert – ein Muss für den Erfolg!

Folgende Betriebsmittelfinanzierungen stehen als Alternative u. a. zur Verfügung

  • Kontokorrentkredit
  • Terminkredit auf Euribor-Basis
  • Saisonkredit
  • Avalkredit
  • Geldmarktkredit
  • Diskontkredit
  • Eurokredit
  • Factoring

Vorteile und Nutzen von Betriebsmittelfinanzierungen

  • Liquiditätsreserve mit individueller Kreditlaufzeit
  • Terminkredite und Avalkredite nach Ihren Bedürfnissen ausgerichtet – zinsoptimiert und liquiditätsschonend
  • Flexible und freie Verfügbarkeit innerhalb der vereinbarten Kreditlinie
  • Inanspruchnahme von Skonto nutzen

powered by SalesMachine | Internetagentur Stuttgart